InDiGuD * Ingenieur-Dienstleistung Günter Dörrhöfer

Gebäudeenergieberatung · Thermografie · Luftdichtheitsmessung

Bild

Dipl.-Ing. Günter Dörrhöfer

Gebäudeenergieberater (HWK)

☎ Telefon: 06145 3799 550

Energieberatung

Vor-Ort Beratung

Energieberatung für Wohngebäude

Energieberatung für Baudenkmal und erhaltenswerte Bausubstanz

individueller Sanierungsfahrplan

Förderanträge

Energetische Baubegleitung

Energieausweise für Wohn-
und Nichtwohngebäude

Luftdichtheitsmessung u. Thermografie

InDiGuD Wiki
InDiGuD • Wiki

Datenschutz

Impressum

Netzwerkpartner

GIH e.V.

DEN e.V.

Regionale Energiegemeinschaft Südhessen e.V.

CO2

DEN Qualitätssiegel

Benötigte Unterlagen Energieausweis

Energieausweise für Wohngebäude

LeistungEinschränkung erforderliche Unterlagen Fehlen diese Daten, dann…

Bedarfsausweis

1Grundrisspläne und Schnitte, 2Schornsteinfegerprotokoll, 3Angaben zur energetischen Qualität bzw. Wärmeschutznachweis

→ Datenaufnahme Vor-Ort.

Aufpreis nach Aufwand.

Für Ein- oder Zweifamilienhaus etwa 90€ Aufpreis.

Verbrauchsausweis

Nur zulässig für:

Gebäude die nach dem
1. November 1977
errichtet wurden

oder

mindestens 5 Wohneinheiten haben.

Lückenlose Energieabrechnungen der Energieträger für Heizung und Warmwasserbereitung über einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren. Angaben zur Nutzung und Leerstand. Größe der Nutz- oder Wohnfläche. 2Schornsteinfegerprotokoll

→ Bedarfsausweis

1Achten Sie darauf, dass die Pläne komplett bemasst sind. Für die Fenster werden Breite und Höhe benötigt.
2Aus dem Schornsteinfegerprotokoll geht die Art und das Baujahr der Heizung hervor.
3Angaben zu bereits durchgeführten energetischen Sanierungen sind hilfreich. Beispiel: 2022, neue Fenster im OG, 2-fach verglast, UW1,6 W/(m2a).

Energieausweise für Nichtwohngebäude

LeistungEinschränkung erforderliche Unterlagen Fehlen diese Daten, dann…

Verbrauchsausweis

Bei Gewerbeimmobilien besteht grundsätzlich Wahlfreiheit zwischen Verbrauchs- und Bedarfsausweis

Lückenlose Energieabrechnungen der Energieträger für Heizung und Warmwasserbereitung über einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren.

Lückenlose Stromverbrauchsdaten über einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren aller Nutzungseinheiten. Es müssen mindestens 70% aller Jahresabrechnungen der Nutzungseinheiten vorliegen.

→ Bedarfsausweis

Bedarfsausweis

Grundrisspläne und Schnitte

→ Datenaufnahme Vor-Ort.

Aufpreis nach Aufwand.

Achtung

Checkliste Bedarfsausweis

Unterlagen erforderlich für Beschreibung
Anschrift

Anschrift des Gebäudes und Baujahr

Bei späteren Sanierungen Angaben zu Jahr und Umfang.

Pläne

Aktuelle Grundrisse, Schnitte und Ansichten. Die Pläne sollten vollständig bemaßt sein (einschließlich Fensterabmessungen Breite/Höhe).

Gebäudetyp und Nutzung

Für Nichtwohngebäude ist die Nutzung im Grundrissplan einzutragen wie z.B. "Büro", "WC", "Verkaufsraum".

Bauteile

Informationen zur Qualität der Bauteile (Fensterart, Dachdämmung, Aufbau der Außenwand)

Beleuchtung

Für jeden Raum ist Art und Menge der Beleuchtung in den Grundriss einzutragen. Zum Beispiel: 12 x Leuchtstoffröhre 1,5m lang mit Vorschaltgerät.

Lüftung

Angabe zur Lüftung z.B. Fensterlüftung

Heizung

Angaben zum verwendeten Energieträge (Heizöl, Gas, Pellets, Strom), zu den Heizflächen (Fußbodenheizung, Heizkörper), zur Heizungsanlage (Typ und Leistung) sowie zur Technik (Niedertemperatur, Brennwert).

Klimatechnik

Angaben zu vorhandenen Klimaanlagen.

Legende:

Wohngebäude
Nichtwohngebäude


©InDiGuD • Ingenieur-Dienstleistung Günter Dörrhöfer «» 01429 Seitenaufrufe. Aktueller Aufruf von 3.235.172.123 (ec2-3-235-172-123.compute-1.amazonaws.com)